SPÖ Bezirksorganisation Linz-Land

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

ÖVP-FPÖ – Aus für Notstandshilfe verschärft Altersarmut in Österreich

14. Mai 2018

ÖVP-FPÖ – Aus für Notstandshilfe verschärft Altersarmut in Österreich

Ältere Arbeitslose müssenbluten, damit Steuergeschenke an regierungsfreundliche Industrielle möglich werden.Gerade ältere Arbeitslose, die chronisch krank sind und so vor der Pension erst recht keine Anstellung mehr finden können, sind auf die Notstandshilfe angewiesen, wenn das Arbeitslosengeld ausgelaufen ist. Die aktuellen Hartz-IV-Pläne der schwarz-blauen Bundesregierung mit Abschaffung dieser Absicherung werden leider noch mehr Familien in Altersarmut stürzen, ist unsere LAbg. Gisela Peutlberger-Naderer überzeugt: „Wenn in Zukunft die Höhe der Notstandshilfe mit der Bezugsdauer sinkt, werden ältere Langzeitarbeitslose mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen stufenweise in die Armut hinein befördert. Mit dem vorgesehenen Vermögenzugriff des Staates wird ihnen noch der letzte hart erarbeitete Finanzpolster, das Auto oder gar das unter Entbehrungen finanzierte Einfamilienhaus weggenommen. Besonders positiv finden das jene in der ÖVP und FPÖ, die zugleich immer nach höherem Pensionsantrittsalter rufen, aber zugleich auch schon die erfolgreiche ‚Aktion 20.000‘ beerdigt haben. Unterm Strich geht es um ein Sparen bei den Menschen um die Steuergeschenke an das ÖVP – Großspender-Klientel finanzieren zu können!“

Social Media Kanäle

Besuche unsere Social Media Kanäle!