SPÖ Bezirksorganisation Linz-Land

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

12-Stunden-Tag – Die ArbeitnehmerInnen bleiben auf der Strecke

11. Dezember 2017

12-Stunden-Tag – Die ArbeitnehmerInnen bleiben auf der Strecke

Arbeit von 7 Uhr morgens bis 7 Uhr abends. Dann noch eineinhalb bis zwei Stunden nachhause pendeln. Und das fünfmal die Woche. Wer will das schon? Schwarz-Blau! ÖVP und FPÖ wollen mit dem Arbeitszeitgesetz die gesetzliche Höchstarbeitszeit auf 12 Stunden pro Tag und 60 Stunden die Woche erhöhen und zugleich die Möglichkeiten der Gewerkschaften zum Mitbestimmen einschränken. Das bedeutet: Wenn der Chef es so will, wird das gemacht.
„Nur die Arbeitgeber profitieren davon – und die ArbeitnehmerInnen bleiben auf der Strecke“, wendet sich SPÖ-Vorsitzender Christian Kern entschieden gegen die aktuellen Pläne von Schwarz-Blau zum 12-Stunden-Tag.
„Das wäre mit der SPÖ in der Form sicher nicht möglich“, betont Kern und erinnert an die im Plan A dargelegte Möglichkeit der Flexibilisierung. Dort ist festgelegt, dass die ArbeitnehmerInnen entscheiden, wieviel sie arbeiten. „Jetzt diktieren die Arbeitgeber. Das ist ein Riesenunterschied.“

Flexibilität darf keine Einbahnstraße sein
Im Plan A gibt es konkrete Vorschläge, wie das mit der flexiblen Arbeitszeit aussehen soll:
• Bei Gleitzeit sollen zwölf Stunden tägliche Arbeitszeit möglich werden, jedoch nur, wenn als Ausgleich längere zusammenhängende Freizeitblöcke genommen werden können. Ein genereller 12-Stunden-Tag ist für uns nicht vorstellbar.
• ArbeitnehmerInnen sollen für jede Überstunde, die geleistet wurde, auch in Zukunft ihre Zuschläge bekommen.
• ArbeitnehmerInnen sollen das Recht auf Änderung des Arbeitszeitausmaßes (Wechsel von Vollzeit zu Teilzeit und umgekehrt, Änderung des Teilzeitausmaßes etc.) erhalten. Damit sollen Beruf und Familie leichter unter einen Hut gehen. Aber auch wenn man mal mehr Freizeit im Stück haben will und dafür eine Zeit lang mehr arbeitet, geht das in Ordnung.
Das SPÖ-Modell im Plan A bringt für ArbeitnehmerInnen mehr Flexibilität und für Unternehmen zufriedene MitarbeiterInnen.

Social Media Kanäle

Besuche unsere Social Media Kanäle!