SPÖ Bezirksorganisation Linz-Land

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

Pflegeteilzeit und Pflegekarenz

26. September 2019

Pflegeteilzeit und Pflegekarenz

In der Nationalratssitzung am 25. September wurde wieder Sozialpolitik gemacht!

Künftig haben alle Beschäftigten in Betrieben mit mehr als 5 ArbeitnehmerInnen einen Rechtsanspruch auf bis zu einem Monat Pflegekarenz oder Pflegeteilzeit.

Bisher gab es nur die Möglichkeit der der Vereinbarung mit dem Arbeitgeber, um bis zu 6 Monate Pflegeteilzeit oder Pflegkarenz in Anspruch nehmen zu können, um einen Angehörigen mit mindestens Pflegestufe 3 zu betreuen.

Zukünftig
muss der Arbeitgeber zum Antritt der Pflegekarenz/teilzeit nicht mehr zustimmen.
Es muss auch noch kein Pfleggeldbescheid vorliegen.
Der/die AN/in kann zunächst zwei Wochen Pflegekarenz/teilzeit in Anspruch nehmen.
Sobald dem/der AN/in der Zeitpunkt des Beginns der beabsichtigten Pflegekarenz bekannt ist, hat er/sie dies dem/der AG/in mitzuteilen.
bei Verlangen des/der AG/in die Pflegebedürftigkeit innerhalb einer Woche bescheinigen und das Angehörigenverhältnis glaubhaft machen.
Wenn in diesen 2 Wochen keine Vereinbarung mit dem/der AG/in über die weitere Pflegekarenz/teilzeit zustande kommt, kann der/die AN/in nochmals 2 Wochen Pflegekarenz/teilzeit in Anspruch nehmen.
Selbstverständlich ist eine Vereinbarung mit dem/der AG/in auch weiterhin möglich.

In der Zeit der Pflegekarenz erhält der/die ArbeitnehmerIn kein Entgelt, allerdings Pflegekarenzgeld in der Höhe des fiktiven Arbeitslosengeldes, das beim Sozialministeriumsservice zu beantragen ist. In diesen Fällen ist auch das Verfahren auf Zuerkennung des Pflegegeldes beschleunigt, sodass spätestens innerhalb von 4 Wochen feststeht, welche Pflegestufe der Pflegebedürftige erhält.

Social Media Kanäle

Besuche unsere Social Media Kanäle!