SPÖ Bezirksorganisation Linz-Land

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

Mythen und Fakten zum Thema Gesundheitsreform

13. Dezember 2016

Mythen und Fakten zum Thema Gesundheitsreform

Am Donnerstag steht im Nationalrat ein Gesundheitsreformpaket zum Beschluss, auf das sich der Bund, die neun Bundesländer und die Sozialversicherung im Rahmen des Finanzausgleichs geeinigt haben.
Reformen sind notwendig, weil bis 2025 rund 60 Prozent der HausärztInnen das 65. Lebensjahr erreicht haben werden. Die Gesundheitspolitik baut jetzt vor und erfährt für diese Reformen breite Unterstützung durch PatientInnenanwaltschaft, GesundheitsexpertInnen und GemeindevertreterInnen.
Das Kernstück der Reformen ist der Ausbau der neuen Primärversorgung. Länder und Sozialversicherung stellen dafür 200 Millionen Euro zur Verfügung. Damit werden die Weichen für die wohnortnahe Gesundheitsversorgung der Zukunft gestellt: mehr Zusammenarbeit zwischen den Gesundheitsberufen, längere und flexiblere Öffnungszeiten für PatientInnen und modernere Arbeitsbedingungen für ÄrztInnen. Und es wird klargestellt: Der Hausarzt bzw. die Hausärztin wird auch in Zukunft eine zentrale Rolle in der Gesundheitsversorgung spielen.
In der Öffentlichkeit kursieren derzeit viele Fehlinformationen, die zum Teil bewusst gestreut werden. Mit dieser Ausgabe von „Mythen und Fakten“ möchten wir einige davon richtigstellen.
Mehr Informationen zur Gesundheitsreform findet ihr außerdem auf der neuen Website www.mehrgesundheit.gv.at.

Social Media Kanäle

Besuche unsere Social Media Kanäle!