SPÖ Bezirksorganisation Linz-Land

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

Arbeitsmarktpaket bringt 60.000 neue Arbeitsplätze

2. November 2015

Arbeitsmarktpaket bringt 60.000 neue Arbeitsplätze

Die Bundesregierung hat nach dem heutigen Arbeitsmarktgipfel ein neues Arbeitsmarktpaket präsentiert, mit dem das Wirtschaftswachstum gestärkt und der Faktor Arbeit entlastet werden soll. „Die Sozialpartner haben die Kraft zur Einigung bewiesen. Heute haben wir mit ihnen zusammen – in schwierigen Zeiten – ein Paket zustande gebracht, das sich mit 60.000 zusätzlichen Arbeitsplätzen, die wir damit schaffen, sehen lassen kann“, sagte Bundeskanzler Werner Faymann.
Das Arbeitsmarktpaket beinhaltet:
•    ein Bonus-Malus-System für ältere ArbeitnehmerInnen
•    stufenweise Senkung der Lohnnebenkosten bis zu einer Milliarde Euro
•    die Umsetzung des Wohnbaupakets mit einem Investitionsvolumen von 5,75 Milliarden Euro
•    eine Erhöhung der Mittel für die aktive Arbeitsmarktpolitik
•    Ausweitung der Lehrlingsförderung.
Besonderes Augenmerk wird den älteren ArbeitnehmerInnen geschenkt. „Wir haben das gemeinsam mit der Wirtschaftskammer durchgesetzt: Nicht nur vorzugeben, dass sich das Pensionsalter erhöht, sondern dafür zu sorgen, dass die Betriebe ältere Arbeitnehmer auch in Arbeit halten„, erklärte Faymann. Werden die aus dem Regierungsprogramm abgeleiteten Quoten für die Beschäftigung Älterer 2017 nicht erfüllt, greift 2018 das Bonus-Malus-System. Mit der Umsetzung des Wohnbaupakets sollen rund 30.000 Wohnungen geschaffen werden, sagte Faymann. Zugleich bringt das Wohnbaupaket 20.000 neue Arbeitsplätze. Um genügend Mittel für die aktive Arbeitsmarktpolitik zur Verfügung zu haben, werden aus den passiven Budgetmitteln (Arbeitslosengeld) im Jahr 2016 zusätzlich 50 Millionen Euro (in Summe 300 Millionen Euro) und ab dem Jahr 2017 dauerhaft 350 Millionen Euro jährlich aktiviert. Eine wichtige Maßnahme sei auch die Senkung der Lohnnebenkosten der Unternehmen bis zu einer Milliarde Euro pro Jahr bis 2018. „Diese Maßnahme entlastet den Faktor Arbeit. Sie stärkt die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts und damit die heimische Wirtschaft“, sagte Faymann.

Social Media Kanäle

Besuche unsere Social Media Kanäle!