SPÖ Bezirksorganisation Linz-Land

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

Sportminister Klug besuchte den „bewegungsfreundlichen Kindergarten“ in Asten

25. September 2015

Sportminister Klug besuchte den „bewegungsfreundlichen Kindergarten“ in Asten

Mehr als jeder zweite Österreicher ist zu dick – Initiative „Kinder gesund bewegen“ bekämpft Übergewicht

Laut dem jüngst erschienenen Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind 59% der Europäerinnen und Europäer übergewichtig. Auch in Österreich ist mehr als jeder Zweite zu dick. Ursache dafür ist oft Bewegungsmangel. Regelmäßige Bewegung hingegen bekämpft Übergewicht und senkt nachweisbar das Risiko zahlreicher chronischer Erkrankungen wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Krebs und Alzheimer. Deshalb unterstützt das Sportministerium die Initiative „Kinder gesund bewegen“ mit sieben Millionen Euro im Jahr, bei der Sportvereine in Kindergärten und Volksschulen für mehr Bewegung sorgen. Sportminister Gerald Klug besuchte heute den Gemeindekindergarten Asten, der als erste Institution in Oberösterreich vom Breitensportverband ASKÖ als „Bewegungsfreundlicher Kindergarten“ ausgezeichnet wurde.

Sportminister Gerald Klug: „Ich möchte Österreich körperlich fit machen. Wer sich in jungen Jahren viel bewegt, nimmt das auch später ins Erwachsenenleben mit. Hier setzt die Initiative ‚Kinder gesund bewegen‘ an. Wir begeistern die Jüngsten für Bewegung und stellen so früh die Weichen für ein sportlich aktives und gesundes Leben.“

Bei der Initiative „Kinder gesund bewegen“ bewegen Sportvereine die Kinder in Volksschulen und Kindergärten. Mit Bewegungsbaustellen, Geschicklichkeitsparcours und Bewegungsfesten fördern sie die körperliche, geistige und soziale Entwicklung der Kinder. Die Initiative hat in fünf Jahren 94 Prozent der Volksschulen und 77 Prozent der Kindergärten in Österreich erreicht. Die Breitensportverbände ASKÖ, ASVÖ und Sportunion und ihre Vereine betreuten mehr als 130.000 Bewegungseinheiten. Die Pädagoginnen und Pädagogen bewerteten die Aktion mit einem „Sehr gut“. Bislang wurde die Initiative mit zwei Millionen Euro gefördert. Nun stellt das Sportministerium zusätzlich fünf Millionen Euro im Jahr zur Verfügung. Fotos: ©_PHOTO_PLOHE

Weitere Informationen zur Bewegungs-Initiative gibt es auf der Website www.kindergesundbewegen.at.

Social Media Kanäle

Besuche unsere Social Media Kanäle!