SPÖ Bezirksorganisation Linz-Land

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

Asyl ist Menschenrecht!

25. Juni 2015

Asyl ist Menschenrecht!

Unwürdig und mitunter peinlich laufen die Debatte und die Behandlung der Asylsuchenden in Österreich ab. Die hohe Politik ist nicht in der Lage menschenwürdige Unterkünfte aufzutreiben. Zugegeben, das hat verschiedenste Gründe, aber dennoch ist es ein klägliches Scheitern der Verantwortlichen.
In den Militärflieger setzen und raus aus Österreich, wohin egal, hauptsächlich raus, ist eines der verwerflichen und unmenschlichen Verlangen einer außer Rand und Band geratenen FPÖ beim Thema Asyl. Leider gibt es nicht wenige ÖsterreicherInnen, die bei solchen Vorschlägen applaudieren oder „liken“.
Mindestens genauso entbehrlich sind Taferlaktionen á la SPÖ Linz, aber der Linzer Bürgermeister hat sich entschuldigt und einen Fehler eingesehen. Respekt, das habe ich noch kaum erlebt!

Als es in der Jugoslawienkrise eines Tages um 3.00 Uhr in der Früh an der Haustüre geläutet hat, war auch meine Familie gefordert. Eine vierköpfige Familie aus der entfernteren Verwandtschaft stand da und bat um Aufnahme und Hilfe. Obwohl kaum Platz war, wurde selbstverständlich geholfen und einige Monate „Asyl“ gewährt. Natürlich hinkt der Vergleich etwas mit den jetzt Asylsuchenden aus z.B. Syrien oder Nordafrika, aber grundsätzlich geht es um Menschlichkeit, um Hilfe für verzweifelte Menschen, ganze Familien die ihre Heimat verlassen mussten. Nicht freiwillig, sondern unter enormen Druck, oftmals unter Lebensgefahr und unter Zurücklassung ihres ganzen Hab und Gutes.

Dass BürgerInnen in Mietwohnungen oder den bei uns weit verbreiteten Einfamilienhäusern kaum Platz haben ist verständlich, aber es gibt Pfarrhöfe, Klöster, Bauernhöfe, leerstehende Gewerbebetriebe, Gasthäuser, Hotels und Hallen etc. Wenn hier insbesondere asylsuchende Familien und unbegleitete Kinder und Jugendliche unterkommen könnten, wäre schon enorm viel geholfen.

Jetzt wird auf Facebook oder in sonstigen einschlägigen Foren über Handys diskutiert. Zwei Jausensackerl, die am Boden landeten, wurden zur Massendemonstration und Lebensmittelverschwendung hochstilisiert und von ganz besonders intelligenten Individuen werden unglaublich hohe Geldzuwendungen an die Asylsuchenden vorsätzlich falsch (in der Höhe und auch generell) dargestellt. Populismus pur! Meist aus einem politischen Eck! Hetzerisch und unmenschlich!

Wir brauchen keinen weiteren Radikalismus und Populismus, keine absichtliche Verbreitung von Unwahrheiten, kein politisches Kleingeldwechseln auf Kosten von Flüchtlingen und Asylsuchenden, keine gegenseitigen Schuldzuweisungen, keine neuen Mauern und Zäune und schon gar keine Zelte!
Wir brauchen viele kleine, überschaubare und leicht betreubare Wohneinheiten, keine Überforderung einzelner Gemeinden und Städte. Wir brauchen jetzt die gute, alte und bewährte österreichische Eigenschaft des Zusammenhaltens, der gegenseitigen Hilfe, der Menschlichkeit!
Österreich hat dies in der langen und bewegten Geschichte unseres Landes schon so oft bewiesen.

Ich rufe dazu auf, diese Gemeinsamkeit jetzt zu leben!
Hermann Krist
Abg.z.NR

Social Media Kanäle

Besuche unsere Social Media Kanäle!