SPÖ Bezirksorganisation Linz-Land

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

Flüchtlingsbetreuung ist eine große Herausforderung, die gemeinsam bewältigt werden muss.

22. Juni 2015

Flüchtlingsbetreuung ist eine große Herausforderung, die gemeinsam bewältigt werden muss.

DER BEZIRK LINZ-LAND LEISTET SEIT JAHRZEHNTEN EINEN GROSSEN BEITRAG ZUR INTEGRATION VON FLÜCHTLINGSFAMILIEN, DIE VOR ALLEM IN TRAUN, ANSFELDEN UND LEONDING IN SOGENANNTEN MANDATSWOHNUNGEN DES BUNDES UNTERGEBRACHT WURDEN.

Von den 22 Gemeinden und Städten im Bezirk Linz-Land wird insbesondere von den 11 SPÖ-BürgermeisterInnen-Gemeinden seit vielen Jahren eine sehr engagierte und durchaus erfolgreiche Integrationspolitik gemacht. Alleine in Haid/Ansfelden beispielsweise waren Jahrelang 285 Wohnungen im Stadtzentrum Haid von Flüchtlingsfamilien die der Bund zugewiesen hat, belegt und in Traun waren 200 Wohnungen für Asylsuchende bereitgestellt worden. Insgesamt wurden im Bezirk in den letzten 10 Jahren rund 2.000! Flüchtlinge integriert. Die Integrationsarbeit der vielen Menschen, die im Bezirk geblieben sind, war und ist eine große Herausforderung für die Gemeindeverantwortlichen in Linz-Land. Aus diesen Umständen heraus verzeichnen Ansfelden und Traun seit jeher einen sehr hohen MigrantInnenanteil – dies muss bei der medialen Berichterstattung auch berücksichtigt werden.

Die berechtigte Frage ist wohl: Wo bleibt die Unterstützung der 11 ÖVP-geführten Gemeinden? Und auch die FPÖ bleibt jeden konstruktiven Vorschlag schuldig! In Leonding wurde der vorbildlich agierende Bürgermeister für die Aufnahme von Asylsuchenden sogar von der FPÖ angegriffen statt unterstützt, weil er Anfang des Jahres einer befristeten Aufnahme von 30 Asylsuchenden zugestimmt hat. „Sämtliche populistische und unmenschliche Vorschläge, wie beispielsweise die Abschiebung mit Militärflugzeugen, lehnen wir genauso entschieden ab wie die Unterbringung in Zeltstädten!“, so der SPÖ-Bezirksvorsitzende NR Hermann Krist.

Wir stehen natürlich voll und ganz hinter unserer Soziallandesrätin Gertraud Jahn, die sich seit Monaten um eine menschenwürdige Unterbringung der Flüchtlinge bemüht. „Gerade diese Woche bin ich an die SPÖ-BürgermeisterInnen und Ortsparteivorsitzenden des Bezirkes Linz-Land mit der Bitte herangetreten, sie mögen dringend nach geeigneten Quartieren für AsylwerberInnen Ausschau halten“, so der SPÖ-Bezirksvorsitzende zum Vorwurf, Linz-Land sei Schlusslicht bei der Flüchtlingsbetreuung.

Bild: SPÖ-BürgermeisterInnen aus Linz-Land mit NR Hermann Krist und LAbg. Gisela Peutlberger-Naderer stehen voll hinter Soziallandesrätin Gertraud Jahn. (Nicht am Bild: Bgm. Stefan Karlinger aus Enns und Bgm. Dietmar Lackner aus Oftering)

Social Media Kanäle

Besuche unsere Social Media Kanäle!