SPÖ Bezirksorganisation Linz-Land

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

27. Mai – Relaunching Europe macht Station in Linz – Ein Neustart für Europa

Relaunching Europe ist eine Eventreihe der Fraktion der SozialdemokratInnen im EU Parlament (S&D), in deren Zentrum die Interaktion mit den BürgerInnen steht. Von den Veranstaltungen erhofft sich die S&D, die Menschen in Europa besser in den politischen Prozess zu involvieren und ihnen eine Stimme zu geben. Relaunching Europe fand bisher in Nottingham, Brüssel, Hamburg, Triest, Lyon, Sofia und Split statt und am Montag, den 27. Mai 2013, macht die Veranstaltungsreihe in Linz Station. „Mit Relaunching Europe wollen wir einen breiten Diskussionsprozess starten und die Zukunft skizzieren, die wir für Europa und seine Bürgerinnen und Bürger wollen. Wir wollen eine Alternative zu Austeritätspolitik und Sozialabbau entwickeln und einen Neustart für Europa, bei dem die Anliegen der Menschen im Zentrum stehen“, sagt der Vorsitzende der Sozialdemokratischen Fraktion im EU-Parlament, Hannes Swoboda, auf dessen Initiative die Veranstaltungsreihe zurückgeht.

In Linz wird der Themenkreis „Jobs durch Industrie, Innovation, Kultur & Kunst“ in vier Workshops unter Anwesenheit von hochrangigen internationalen und nationalen Experten behandelt. Unter anderem diskutieren die EU-Abgeordneten Josef Weidenholzer, Alejandro Cercas, Robert Goebbels, Kinga Gönz und Birgit Sippel, der Vorstandsvorsitzende der voestalpine AG, Wolfgang Eder, die SPÖ-Klubvorsitzende Gertraud Jahn, der Leiter der Tabakfabrik, Chris Müller sowie weitere Persönlichkeiten aus dem Bereich der creative industries. "Die Stadt Linz hat gezeigt, wie man Industriearbeitsplätze sichert und die Kreativwirtschaft fördert. Ein guter Ort für eine Veranstaltung, die einen europäischen Neustart durch Industrie, Innovation, Kunst und Kultur fordert“, betont der SPÖ-EU-Abgeordnete Josef Weidenholzer.

„Oberösterreich hat zwar im Vergleich zu anderen Ländern eine geringe Jugendarbeitslosigkeit, trotzdem sind sieben Prozent der 15 bis 24-jährigen auch bei uns ohne Job. Wir wollen allen Jugendlichen ohne Arbeit wieder Perspektiven bieten und  brauchen daher eine starke innovative Industrie  in Europa“, so Josef Ackerl, Landesparteivorsitzender der SPÖ in Oberösterreich. Die SPÖ-Landtagsabgeordnete Gisela Peutlberger-Naderer ergänzt: „Unsere Kinder sind gut ausgebildet und brauchen Jobs in Industrie, Kunst und Kultur! Ich will kein ‚Hotel Mama‘ bleiben“.

Als Veranstaltungsort wurde die Linzer Tabakfabrik gewählt. Ein Industriegebäude, leer stehend durch Verlagerungen der Produktion nachdem die Austria Tabak privatisiert wurde, ist die Tabakfabrik jetzt ein Hotspot, in dem durch Kunst, Kultur und Design Impulse für die ganze Region gesetzt werden. „Die Veranstaltung Neustart für Europa wird ein toller internationaler Event in Linz. Die alte Tabakfabrik ist als Verbindung ehemaliger Industrie und jetzigem Zentrum für kreative Ideen der ideale Ort, der den dahinter stehenden Spirit richtig zum Ausdruck bringt“, unterstreicht Gertraud Jahn, Klubvorsitzende SPÖ Oberösterreich.

Neben den Workshops wird ein umfassendes kulturelles Rahmenprogramm geboten. Bereits am Abend des 21. Mai wird ab 21.30 Uhr die Lichtinstallation „OUR EUROPE“ der aus Linz stammenden Biennale-Künstlerin Waltraut Cooper die Tabakfabrik in Blau und Rot tauchen und jede Nacht bis zum 27. Mai zu bewundern sein. Ein weiteres Highlight ist ein Gratiskonzert der Linzer Hip-Hop-Größen „Texta“ im Anschluss an die Diskussionsveranstaltung. Ebenso wird den Besuchern die Möglichkeit geboten, die weltberühmte Terrakotta-Armee kostenlos zu besichtigen.

Das detaillierte Programm und die Möglichkeit, sich für das Event zu registrieren, finden Sie unter http://www.relaunchingeurope.eu/.

Social Media Kanäle

Besuche unsere Social Media Kanäle!